Alle Jahre wieder, wenn es draußen kalt wird, die ersten Schneeflocken fallen und auf dem Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt der Glühwein das Altbier verdrängt, weiß man, dass schon bald der Advent of Code anbricht.

Auch 2021 heißt es "same procedure as every year!" und "never change a merry xmas" und so starten wir in eine spannende Zeit, die am 1. Dezember mit einer ersten kniffligen Programmieraufgabe beginnt. Alsdann folgt jeden Tag bis Weihnachten eine weitere Herausforderung mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, die ebenso Neulinge wie auch erfahrene Entwickler fordert und die Zeit bis zum Fest verkürzt. Die Aufgaben eignen sich hervorragend dazu, bestehende Programmierkenntnisse zu festigen oder eine neue Programmiersprache zu erlernen, denn man ist an keine spezifische gebunden. Dabei sind Programmierkenntnisse nicht zwingend erforderlich. Auch mit einer Tabellenkalkulation sind die gegebenen Problemstellungen sehr wohl lösbar.

Steht man dann doch einmal vor dem Problem, dass eine bestimmte Aufgabe zu schwer erscheint, sollte man nicht verzweifeln und die Aufgabenstellung noch einmal genau durchlesen – hilfreiche Beispiele und Lösungshinweise sind darin immer zu finden. Überdies stehen einem sicherlich auch die Arbeitskollegen mit Rat und Tat zur Seite. Zusammen macht Rätseln nämlich noch mehr Freude, ob kooperativ oder auch kompetitiv. So treten in vielen IT-Unternehmen einzelne Entwickler oder ganze Abteilungen gegeneinander an. Hierzu kann eine private, d.h. unternehmensinterne Bestenliste verwaltet werden. Und wer sich weltweit mit anderen messen will, kann auch dies tun.

Herausfordernd ist allemal die Zeit, denn man muss schon früh aufstehen, um eine Chance zu haben. Dies gilt in zweierlei Hinsicht, denn die Aufgaben werden jeweils um 06:00 Uhr morgens (00:00 EST) veröffentlicht und sind im Mittel schon nach 1 Stunde und 34 Minuten erstmalig gelöst. Doch sonst wäre es auch keine wirkliche Herausforderung. Gleichwohl gilt: dabei sein ist alles! Bei akute (Rätsel-)Problemen finden Sie uns wie gewohnt im Slack. ;)

Zuletzt wünschen wir nun allen Kunden und Mitarbeitern ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. 

Bleiben Sie gesund!

PS: 1715 ist nicht die Antwort auf alle Fragen. Das ist bekanntlich die 42!